Werbung
Sonntag, September 27, 2020
13.9 C
Kiel
11.1 C
Hamburg
11.8 C
Bremerhaven
12.8 C
Köln

Stena-Weco Tankerneubau STENA IMPERATIVE auf Jungfernreise auf der Weser

Mit einer Restladung Palmöl aus Papua-Neuguinea traf kürzlich bei dem Agrarlogistiker J. Müller Aktiengesellschaft in Brake an der Unterweser der neue Öl- und Produktentanker STENA IMPERATIVE von Stena-Weco im Rahmen seiner Jungfernreise ein. Zuvor hatte der 183,2 Meter lange und 32,3 Meter breite Tanker mit einer Transportkapazität von rund 50.000 Tonnen, schon in Barcelona und Rotterdam gelöscht. Die STENA IMPERATIVE ist das fünfte Schiff einer Serie aus 10 Einheiten aus dem so genannten Stena-Weco-Neubauprogramm der neuen innovativen IMOOIIMAX-Tanker und wurde erst am 26. Januar in Hong Kong getauft. Erbaut wurde der Tanker von der chinesischen Werft CSSC Offshore & Marine Engineering (CSSC OME) in Guangzhou unter der Baunummer 12130005. Die ersten vier Schiffe dieser Serie wurden im Jahr 2015 ausgeliefert, die restlichen fünf folgen bis zum Jahr 2017. Im November vergangenen Jahres bestellte Stena Bulk noch drei weitere Tanker des gleichen Schiffstyps, mit einer Option für zwei weitere Neubauten, wovon die ersten Schiffe Ende 2017 ausgeliefert werden sollen.
Wie Stena Bulk mitteilte verfügt die STENA IMPERATIVE insgesamt über 18 Tanks, mit einer Kapazität von bis zu 3.000 Kubikmetern, die sowohl für den Transport von pflanzlichen Ölen aber auch Chemikalien sowie Erdöl und Erdölprodukte geeignet sind und für die Gefahrgutklassen IMO 2 (Gas) und IMO 3 (Brennbare Flüssigkeiten) ausgelegt sind.
Stena Teknik und CSSC OME waren mitverantwortlich für die technische Entwicklung des neuen IMOIIMAX Konzeptes. Durch das innovative Design dieser Tanker ist der Kraftstoffverbrauch, bei vergleichbarer Dienstgeschwindigkeit, rund 10 – 20% niedriger als bei gleichwertigen Schiffen, erklärte kürzlich Stena Bulk. Dazu gehören unter anderem optimierte Propeller und Ruderanlage, eine neu entwickelte Rumpfform und ein strömungsgünstiger Decksaufbau mit einem geringen Windwiderstand. Zur Optimierung der Tankreinigungsvorgänge zwischen den Lade- und Löschzeiten wurde ein auf Stickstoff-Basis Inert-Gas-System eingebaut. Durch ein neues Spülsystem können bis zu vier Tanks gleichzeitig gereinigt werden.
Die unter Bermuda-Flagge fahrende STENA IMPERATIVE wurde mit der neuesten Version des MAN-Hauptmotors vom Typ 6S50ME-B9.3 ausgestattet, der zu einer noch höheren Kraftstoffeffizienz im Vergleich zu früheren Versionen bei einer Reisegeschwindigkeit von rund 15 Knoten führt.
Stena Weco, ein Joint Venture zwischen der schwedischen Stena Bulk und der dänischen Weco-Gruppe, betreibt inzwischen weltweit 52 verschiedene Tanker mit einem Durchschnittsalter von vier Jahren und mit einer Gesamttragfähigkeit von derzeit 2.643.624 Tonnen.

Beitragsbild: C. Eckardt

Christian Eckardt
Redaktionsmitglied bei VEUS-Shipping.com mit Schwerpunkt Schifffahrt und Offshoretechnik.

Related Articles

Metal Shark introduces newly developed expedition yacht

Metal Shark, a diversified Louisiana shipbuilder specializing in the design and construction of welded aluminum and steel vessels has introduced the new Metal Shark...

DNV GL: Begrenzte Rolle von Wasserstoff in der Schifffahrt

DNV GL-Maritime hat die vierte Ausgabe seiner Maritimen Prognose bis 2050 veröffentlicht, die die Fähigkeit der Akteure in der Schifffahrt, insbesondere der Schiffseigner, verbessern...

Voith-Schneider Propeller für neue thyssenkrupp-Schubboote

Im Zuge der Modernisierung ersetzt die thyssenkrupp Steel Europe AG zwei ihrer Rhein-Schubboote mit modernen, diesel-elektrisch betriebenen Schiffe. Diese zeichnen sich aufgrund ihrer hohen...

Neue Beiträge

Metal Shark introduces newly developed expedition yacht

Metal Shark, a diversified Louisiana shipbuilder specializing in the design and construction of welded aluminum and steel vessels has introduced the new Metal Shark...

DNV GL: Begrenzte Rolle von Wasserstoff in der Schifffahrt

DNV GL-Maritime hat die vierte Ausgabe seiner Maritimen Prognose bis 2050 veröffentlicht, die die Fähigkeit der Akteure in der Schifffahrt, insbesondere der Schiffseigner, verbessern...

Voith-Schneider Propeller für neue thyssenkrupp-Schubboote

Im Zuge der Modernisierung ersetzt die thyssenkrupp Steel Europe AG zwei ihrer Rhein-Schubboote mit modernen, diesel-elektrisch betriebenen Schiffe. Diese zeichnen sich aufgrund ihrer hohen...

Ammoniakbetriebenes Aframax-Projekt erreicht wichtigen Meilenstein

Ammoniak als kohlenstofffreier Kraftstoff auf dem Vormarsch Die britische Klassifizierungsgesellschaft Lloyd's Register (LR) hat Samsung Heavy Industries (SHI) das „Approval in Principle (AIP)“ für die...

Corona-Pandemie ohne Einfluss auf riesigen Drogenschmuggel Südamerika-Europa zur See

Die gegenwärtige Coronavirus-Pandemie ist bisher ohne Auswirkung auf den Schmuggel von Drogen, besonders Kokain, von Südamerika auf dem Seeweg nach Europa gewesen. Nach Angaben...