Werbung
Donnerstag, Oktober 1, 2020
17.3 C
Kiel
18.4 C
Hamburg
18.5 C
Bremerhaven
15.5 C
Köln

Neues innovatives Schottel High Torque Gear (HTG)

Mehr Leistung, geringere Kosten

HTG ist ein hocheffizientes, robustes und sicheres Getriebe, das über eine ideale Verzahnungsgeometrie verfügt. Es ist wartungsarm, reduziert die Servicekosten und ermöglicht zudem schlanke Gehäuse für bessere hydrodynamische Eigenschaften.
Der neue SCHOTTEL EcoPeller (SRE) wurde soeben der Öffentlichkeit präsentiert. Er zeichnet sich durch höchste Effizienz und Robustheit aus, die im Markt einzigartig ist. Einen bedeutenden Anteil daran hat die neue von SCHOTTEL entwickelte und patentierte HTG (High Torque Gear) Getriebetechnik.

Schlanke Getriebegehäuse

Das HTG erlaubt bei gleichen Abmessungen der Kegelräder die Übertragung eines bis zu 15 Prozent höheren Antriebsmoments bei gleichen geforderten Sicherheiten der Klassifikationsgesellschaften sowie der SCHOTTEL internen Standards. Bei Beibehaltung des Antriebsmoments lassen sich bedeutend schlankere Unterwassergetriebegehäuse realisieren und damit propulsionstechnisch die hydrodynamische Effizienz steigern.

Schottel Schiffsantrieb.
Dank modernster Fräs- und Berechnungsverfahren sind Formgebungen möglich, die zu Leistungssteigerungen und Sicherheitsgewinnen führen. © Schottel

Robuste und sichere Konstruktion

Kunden spüren neben der Effizienzsteigerung eine hohe Sicherheit sowie weniger Getriebeschäden. Den Konstrukteuren ist es gelungen, durch entsprechende Getriebeauslegung die Gefahr von Flankenbruch oder etwa Fressen deutlich zu verringern. Das erhöht die Haltbarkeit, führt zu mehr Sicherheit und reduziert die Servicekosten.

Die Produktion der Idealgeometrie

Mit dem HTG hat SCHOTTEL die Getriebetechnik mit Blick auf die besonderen Erfordernisse im Schiffbau revolutioniert. Dank modernster Fräs- und Berechnungsverfahren sind Formgebungen möglich, die zu Leistungssteigerungen und Sicherheitsgewinnen führen.

Beitrag: Schottel / PP

Related Articles

Success for Wärtsilä’s big data development

Creation of global map of maritime CO2 emissions will support evidence-based policy making Wärtsilä wins the competition ahead of 16 world-ranked research institutes...

Metal Shark introduces newly developed expedition yacht

Metal Shark, a diversified Louisiana shipbuilder specializing in the design and construction of welded aluminum and steel vessels has introduced the new Metal Shark...

DNV GL: Begrenzte Rolle von Wasserstoff in der Schifffahrt

DNV GL-Maritime hat die vierte Ausgabe seiner Maritimen Prognose bis 2050 veröffentlicht, die die Fähigkeit der Akteure in der Schifffahrt, insbesondere der Schiffseigner, verbessern...

Neue Beiträge

Success for Wärtsilä’s big data development

Creation of global map of maritime CO2 emissions will support evidence-based policy making Wärtsilä wins the competition ahead of 16 world-ranked research institutes...

Metal Shark introduces newly developed expedition yacht

Metal Shark, a diversified Louisiana shipbuilder specializing in the design and construction of welded aluminum and steel vessels has introduced the new Metal Shark...

DNV GL: Begrenzte Rolle von Wasserstoff in der Schifffahrt

DNV GL-Maritime hat die vierte Ausgabe seiner Maritimen Prognose bis 2050 veröffentlicht, die die Fähigkeit der Akteure in der Schifffahrt, insbesondere der Schiffseigner, verbessern...

Voith-Schneider Propeller für neue thyssenkrupp-Schubboote

Im Zuge der Modernisierung ersetzt die thyssenkrupp Steel Europe AG zwei ihrer Rhein-Schubboote mit modernen, diesel-elektrisch betriebenen Schiffe. Diese zeichnen sich aufgrund ihrer hohen...

Ammoniakbetriebenes Aframax-Projekt erreicht wichtigen Meilenstein

Ammoniak als kohlenstofffreier Kraftstoff auf dem Vormarsch Die britische Klassifizierungsgesellschaft Lloyd's Register (LR) hat Samsung Heavy Industries (SHI) das „Approval in Principle (AIP)“ für die...