Werbung
Donnerstag, September 24, 2020
17.1 C
Kiel
16.5 C
Hamburg
16.6 C
Bremerhaven
19 C
Köln

Unsere Buchempfehlung: Acht Jahre gefangen im Großen Bittersee

Es war schon ein ungewöhnliches Zusammentreffen der Ereig­nisse: Anfang August 2015 ist die bedeutende Erweiterung des Suezkanals durch den ägyptischen Staatspräsidenten as-Sisi mit einem riesigen Aufgebot an geladenen Gästen offiziell eröffnet worden. Nur wenige Wochen vorher jährte sich zum 40. Mal die triumphale Rückkehr zweier deutscher Frachtschiffe nach Hamburg, die acht Jahre lang zusammen weiteren Schiffen im Großen Bittersee des Suezkanals eingeschlossen waren, der während zweier Nahost- Krieges ebenfalls acht Jahre für die Schifffahrt gesperrt war.

Im Juni 2017 sind es 50 Jahre her, als den insgesamt 15 Schiffen die Weiterfahrt durch den Suezkanal verweigert wurde. Die beiden Schiffe, MÜNSTERLAND und NORDWIND, hatten, als sie im Mai 1975 wieder in ihrem Heimathafen eintrafen, die wohl längsten Reisen von Frachtschiffen weltweit hinter sich, wobei diese Reise ihre Besonderheit eben durch den achtjährigen Zwangsauf­enthalt im Großen Bittersee erhalten hatte. Dieser „Zwischenstopp” dürfte in der Schifffahrtsgeschichte einmalig sein, wie auch das enge Zusammensein mit den Schiffen vieler Nationen und deren Besat­zungsmitgliedern. Es entstand in kürzester Zeit eine Gemeinschaft, in der Heimatland oder Blockzugehörigkeit keine Rolle spielten. Eine UNO im Kleinen, wie sie es selbst oft nannten. Aber es war noch mehr, es war ein kaum zu übertreffendes Beispiel menschlichen Durchhaltewillens und Einfallsreichtums, vor allem aber ein Zeugnis von bester Seemannschaft über alle Grenzen hinweg.

Davon berichtet das Buch „Acht Jahre gefangen im Großen Bittersee”. Es hält nicht nur das facettenreiche Alltagsleben der Menschen an Bord mit vielen Details fest, sondern zeugt darüber hinaus von einer kurzen Epoche der Weltgeschichte – von einem Augenblick, der nicht in Vergessenheit geraten sollte. Dem Autor Hans-Jürgen Witthöft ist ein großartiges authentisches Buch gelungen, das jeder maritim interessierte Leser in seinem Bücherregal haben muss. Das Buch enthält viele dokumentarische Fotos, die die Aktivitäten und Erlebnisse der eingeschlossenen Seeleute dokumentieren.

Autor: Hans Jürgen Witthöft
Titel: Acht Jahre gefangen im Großen Bittersee
Umfang: 144 Seiten, mit ca 144 Bildern und Grafiken
Preis: 29,80 Euro
ISBN: 978-3-00-051599-6
Verlag: ProMar, Nöpps 4, 22043 Hamburg

 

Dipl. -Ing. Peter Pospiech
Redaktionsleitung bei VEUS-Shipping.com mit Schwerpunkt Schiffsbetriebstechnik, Transport, Logistik, Schiffahrt, Hafen und dem weitreichenden Thema Umweltschutz sowie gesetzliche Auflagen für Antriebsmaschinen.

Related Articles

Corona-Pandemie ohne Einfluss auf riesigen Drogenschmuggel Südamerika-Europa zur See

Die gegenwärtige Coronavirus-Pandemie ist bisher ohne Auswirkung auf den Schmuggel von Drogen, besonders Kokain, von Südamerika auf dem Seeweg nach Europa gewesen. Nach Angaben...

Lithium-Ion ESS for five new ferries

Corvus Energy has announced that it has been selected by Holland Ship Electric to supply lithium-ion battery-based energy storage systems (ESS) for five new...

Der Name ist Programm: GAS AGILITY

Taufe des weltgrößten LNG-Bunkerschiffes GAS AGILITY Das weltgrößte LNG-Bunkerschiff mit einer Länge von 135 m wurde kürzlich bei einer Zeremonie in Rotterdam offiziell getauft. Das...

Neue Beiträge

Corona-Pandemie ohne Einfluss auf riesigen Drogenschmuggel Südamerika-Europa zur See

Die gegenwärtige Coronavirus-Pandemie ist bisher ohne Auswirkung auf den Schmuggel von Drogen, besonders Kokain, von Südamerika auf dem Seeweg nach Europa gewesen. Nach Angaben...

Lithium-Ion ESS for five new ferries

Corvus Energy has announced that it has been selected by Holland Ship Electric to supply lithium-ion battery-based energy storage systems (ESS) for five new...

Der Name ist Programm: GAS AGILITY

Taufe des weltgrößten LNG-Bunkerschiffes GAS AGILITY Das weltgrößte LNG-Bunkerschiff mit einer Länge von 135 m wurde kürzlich bei einer Zeremonie in Rotterdam offiziell getauft. Das...

E-Flexer GALICIA von Stena an Brittany Ferries ausgeliefert

"Das Besondere an der GALICIA ist, dass sie die erste in der E-Flexer-Serie ist, die an einen externen Kunden geliefert wird. Die Konstruktion wurde...

Die ersten beiden Schiffe von Havila Voyages sind vom Stapel gelaufen

Die Küstenkreuzfahrtschiffe, HAVILA CASTOR und HAVILA CAPELLA, wurden mit Beginn der zweiten Septemberwoche auf der Tersan-Werft in der Türkei zu Wasser gelassen....