Luxusyacht in Fahrt

MAN-Motoren in neuester Luxusyacht von Riviera Australia

Riviera 68 Sports Motor Yacht wird von MAN‘s kompakten und geräuscharmen V12-Motoren angetrieben.

Die Marine-Dieselmotoren von MAN Engines setzen ihren Erfolg als Antrieb für Luxusyachten und Sportfischerboote fort. Australiens am häufigsten ausgezeichnetster Yachthersteller Riviera Yachts stattet seine brandneuen Modelle „68 und 72 Sports Motor Yacht“ mit V12-Dieselmotoren von MAN Engines aus. Die Kunden können dabei aus den Motormodellen V12-1550, V12-1800 sowie dem aktuell leistungsstärksten MAN Engines Marinemotor, dem V12-1900, auswählen. Die Doppelmotorenanlagen liefern dementsprechend zweimal 1.140 kW (1.550 PS), 1.324 kW (1.800 PS) oder 1.397 kW (1.900 PS). Riviera exportiert rund 55 % der jährlichen Produktion und ist der umsatzstärkste Exporteur der australischen Marineindustrie der vergangenen beiden Jahre. Der Yachthersteller setzt aus verschiedenen Gründen seit langem auf MAN-Motoren. Laut Stephen Milne, Leiter Brand and Communications bei Riviera, seien diese Zuverlässigkeit, Durchzugsstärke und geringer Platzbedarf der Motoren sowie die After Sales-Betreuung des Herstellers. „MAN-Motoren bieten Eignern und Werften gleichermaßen einen Mehrwert. Zudem sind sie in mehreren Leistungsklassen verfügbar, die hervorragend in unsere neue Sports Motor Yacht Kollektion sowie die 77 Enclosed Flybridge passen, das High-performance-Flaggschiff der renommierten Riviera Flotte“, so Milne.

Doppelmotorenanlage für die 68 Sports Motor Yacht liefert beeindruckende 2.794 kW.

Luxus bis in den Motorraum: Die MAN V12 Motoren mit verchromten Zylinderkopfhauben stehen der 68 Sports Motor Yacht hinsichtlich Eleganz in nichts nach. © Riviera

Die neueste Luxusyacht von Riviera in den Längenausführungen von 68 und 72 Fuß (21 und 22 Meter), wurde nach zweijährigen Forschungs- und Designarbeiten fertiggestellt. Laut der Werft wurde die 68 Sports Motor Yacht mit MAN-Motor im August auf der Sydney International Boat Show vorgestellt. Im September 2017 wird die Sportsyacht auf dem Yachting Festival in Cannes ihre Europapremiere feiern. Von dem aktuellen Modell wurden bereits zwei Yachten zu Wasser gelassen und derzeit sind vier weitere Rümpfe in Bau. In den nächsten zwölf Monaten sind noch weitere Produktionen in der Commera Queensland Werft geplant.

Die MAN Engines Motoroptionen sorgen für Spitzenwerte im Vortrieb der neuen Riviera Sports Motor Yacht. Zudem sichern die kompakten Maße und die geräuscharme Laufkultur aller einsetzbaren MAN-Marinemotoren zusätzlichen Komfort innerhalb und außerhalb der Yacht und erfüllen die hohen Anforderungen an das Luxussegment. Bereits neun Yacht-Bestellungen sollen Milne zufolge aus Europa, Australien und den Vereinigten Staaten eingegangen sein.