Werbung
Donnerstag, Oktober 22, 2020
13.5 C
Kiel
15.4 C
Hamburg
14 C
Bremerhaven
16.1 C
Köln

Erster Antrieb mit neuer SCHOTTEL ProAnode ausgeliefert

Der erste SCHOTTEL Ruderpropeller mit der neu entwickelten und patentierten ProAnode ist auf dem Weg zum Kunden. Mit ihrer neuen Form und Position setzt die ProAnode neue Standards für den Korrosionsschutz und verlängert die Lebensdauer des Antriebs. Darüber hinaus ergeben sich durch die Versetzung der Anode von der Außenfläche an den äußeren Querschnitt der Düse zusätzliche Vorteile für den Betrieb, zum Beispiel eine verringerte Strömungsbeeinträchtigung, die zu Kraftstoffeinsparungen führt.

Verbesserter Korrosionsschutz

SCHOTTELs Kernidee war es, die Anoden von der Außenfläche der Düse zu entfernen, wo sie leicht von Treibgut wie Holz oder Eis oder selbst durch leichte Grundberührung abgestoßen werden können. Dass die Anoden nicht mehr vorhanden sind, wird meist erst bei Wartungsarbeiten festgestellt. Dann kann die Korrosion aber schon zu einem Problem geworden sein. Außerdem können, abhängig vom Durchmesser der Düse und dem Anodenmaterial, solche Anoden in die Düse integriert werden, die einen kathodischen Korrosionsschutz von bis zu fünf Jahren ermöglichen. Dadurch können zusätzliche Anoden am Rumpf oder an anderen Antriebsteilen reduziert werden.

Optimierung der hydrodynamischen Strömung

Die neue Positionierung im äußeren Querschnitt der Düse dient nicht nur dem Schutz der Anoden. Durch die neue Position entsteht auch ein zusätzliches funktionelles Potenzial der Anoden, das sich in optimalen hydrodynamischen Strömungseigenschaften der Düse äußert. Die glatte Oberflächenstruktur der Anoden reduziert Strömungsbeeinträchtigungen und erfüllt so die Anforderungen der Kunden an hocheffiziente Antriebssysteme. Das Ergebnis ist ein geringerer Kraftstoffverbrauch und Einsparungen bei den Betriebskosten.

Technische Weiterentwicklung ab sofort verfügbar

Die SCHOTTEL ProAnode ist ab sofort die Standardausführung bei SCHOTTEL Ruderpropellern. Eine Ausführung mit konventionellen Anoden ist auf Nachfrage weiterhin möglich.

Dipl. -Ing. Peter Pospiech
Redaktionsleitung bei VEUS-Shipping.com mit Schwerpunkt Schiffsbetriebstechnik, Transport, Logistik, Schiffahrt, Hafen und dem weitreichenden Thema Umweltschutz sowie gesetzliche Auflagen für Antriebsmaschinen.

Related Articles

Kompakt, wendig, stark: PETER WESSELS

Drehmomentstärkster Assistenzschlepper im Emder Hafen Mitte August hat die niederländische Damen-Schiffbaugruppe den Schlepper PETER WESSELS an die Emder Schlepp-Betrieb GmbH (ESB)...

Das Eis schmilzt

Klimawandel. Anstieg des Meeresspiegels. Energieproblematik. Co2-Anstieg ...  Sechs gefüllte Olympiaschwimmbecken: So viel Wasser fließt im Sommer von Grönland ins Meer. Pro Sekunde. Das Eis schmilzt....

MAN und WinGD reduzieren Methanschlupf

„Wir haben gesehen, wie das Eis der Arktis stirbt. Im Sommer war es von der Wärme selbst direkt am Nordpol völlig aufgeschmolzen und erodiert....

Neue Beiträge

Kompakt, wendig, stark: PETER WESSELS

Drehmomentstärkster Assistenzschlepper im Emder Hafen Mitte August hat die niederländische Damen-Schiffbaugruppe den Schlepper PETER WESSELS an die Emder Schlepp-Betrieb GmbH (ESB)...

Das Eis schmilzt

Klimawandel. Anstieg des Meeresspiegels. Energieproblematik. Co2-Anstieg ...  Sechs gefüllte Olympiaschwimmbecken: So viel Wasser fließt im Sommer von Grönland ins Meer. Pro Sekunde. Das Eis schmilzt....

MAN und WinGD reduzieren Methanschlupf

„Wir haben gesehen, wie das Eis der Arktis stirbt. Im Sommer war es von der Wärme selbst direkt am Nordpol völlig aufgeschmolzen und erodiert....

Wo bleibt die maritime Energiewende?

Die Plattform, auf der gegebenenfalls Fortschritte in Richtung einer maritimen Energiewende hätten entdeckt werden können – die SMM 2020 – fand nicht statt, und...

ME-GI-Motor absolviert erfolgreich den Seeversuch…

und reduziert zusätzlich den Methanschlupf erheblich  ME-GI-Motoren für die Containerschiffe der Reederei Eastern Pacific Shipping zeichnen sich durch vernachlässigbaren Methanschlupf aus...