Graphical rendering of the new harbour tug bound for the Port of Barcelona.

P&O Reyser vertraut auf MAN 175D-Motoren

2 x IMO Tier III-konforme 12V175D MM-Motoren für den Antrieb eines Hafenschleppers

Wie MAN Energy Solutions mitteilte hat das Unternehmen den Auftrag zur Lieferung der Motoren für einen neuen Hafenschlepper in Spanien erhalten. P&O Reyser wird den 27 Meter langen Neubau in ATT-Bauweise (Asymmetric Tractor Tug) mit 75 Tonnen Pfahlzug im Hafen von Barcelona betreiben. Er wird voraussichtlich ab Mitte 2020 in Dienst gestellt. Der Schlepper wird mit 2 × IMO Tier III-kompatiblen MAN 12V175D MM-Motoren (mit SCR-Ausrüstung) mit einer Leistung von je 2.220 kWm bei einer Drehzahl von 1.800/min ausgerüstet. Die Typenbezeichnung 175D MM beschreibt einen „Medium Duty“-Motor mit einer mittleren Auslastung von 40%.

Der neue MAN 175D-Motor. ©MAN SE
Der neue MAN 175D-Motor. ©MAN SE

Die Motoren treiben FPP-Azimuthpropeller (Fixed-Pitch-Propeller) an und liefern gleichzeitig den Strom für die Winden und die Feuerlöschpumpen zur Brandbekämpfung an Bord des Schleppers. Die Motoren werden in Übereinstimmung mit den Klassifizierungsregeln der Lloyds Register Society geliefert. Lex Nijsen, Leiter Viertakt-Marine bei MAN Energy Solutions, führte aus: „Der MAN 175D-Motor verfügt über eine wachsende Anzahl an Referenzen in verschiedenen Segmenten, und ich freue mich, dass wir Vertrauen in einem so wichtigen Marinesegment aufbauen konnten. In diesem speziellen Fall wurde unser Antriebspaket wegen seiner kompakten Standfläche, seiner kraftstoffeffizienten Leistung und wegen des flexiblen Konstruktionsansatzes des SCR-Layouts ausgewählt. Dieser Auftrag passt auch gut zu unserer Absicht, zunehmend ein Anbieter von kompletten Antriebslösungen zu werden.“ Die Motoren und das dazugehörige SCR-Abgasnachbehandlungssystem werden an die Drydocks World-Dubai-Werft geliefert, die den Schiffbau direkt von der neuen MAN 175D-Fertigungsstätte von MAN Energy Solutions in Frederikshavn (Dänemark) übernimmt.

„Das ist ein wichtiges Projekt für die gemeinsamen Ressourcen von P&O Reyser, P&O Maritime und Drydocks World-Dubai. Unsere Entscheidung für MAN Energy Solutions und unser Vertrauen in diesen Partner passt zu unser Vision von maritimer Spitzentechnologie“, erläuterte Rado Antolovic, CEO und Leiter der Maritime Services Division von DP World. Es handelt sich hierbei um den ersten IMO Tier III-konformen Hafenschlepper für P&O Maritime und um den ersten Hafenschlepper für den Einsatz im Mittelmeerraum gemäß IMO Tier III, MARPOL Anhang VI.

„MAN Energy Solutions und P&O Maritime arbeiten seit zwei Jahren zusammen, um einen modernen Schlepper zu entwickeln, der den strengen Umweltanforderungen für einen Einsatz im Hafen von Barcelona entspricht“, erklärte Iñigo Garcia, Geschäftsführer von P&O Reyser.Das führende spanische Schiffsdesignunternehmen Cintranaval war ebenfalls beteiligt und brachte sein Know-how aus über 50 Jahren Entwicklung von 300 Schleppern und Offshore-Schiffen ein.