Werbung
Mittwoch, Oktober 28, 2020
13 C
Kiel
11.9 C
Hamburg
13.3 C
Bremerhaven
14.7 C
Köln

Voith-Schneider Propeller für neue thyssenkrupp-Schubboote

Im Zuge der Modernisierung ersetzt die thyssenkrupp Steel Europe AG zwei ihrer Rhein-Schubboote mit modernen, diesel-elektrisch betriebenen Schiffe. Diese zeichnen sich aufgrund ihrer hohen Energieeffizienz aus und tragen so zum Umweltschutz bei. Für den Vortrieb sorgen jeweils zwei Voith Schneider Propeller (VSP) vom Typ 18R5 EC/150-1 mit einer Antriebsleistung von je 780 kW. Der Bau beider Schiffe erfolgt bei der niederländischen Werft Barkmeijer Shipyards B.V., die Auslieferung der Propeller ist für Januar 2021 geplant. Voith liefert insgesamt vier VSP sowie einen weiteren Ersatzpropeller.

Seit den 1970er Jahren bugsieren die beiden Schubboote Thyssen I und Thyssen II Schubleichter durch den Duisburger Hafenbereich. Dazu benötigen sie einen starken Vortrieb, der mit jeweils zwei VSP am Heck der Boote erfolgt. Das bewährte Propulsionskonzept soll nun auch bei den neuen Schiffen umgesetzt werden. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren die hohe Zuverlässigkeit und Performance der Propeller. Die Neubauten werden mit der neuesten VSP-Generation und einer optimalen Integration der Propeller ins Schiffsdesign, einen noch effizienteren Betrieb ermöglichen. Dies bestätigen unabhängige Modellversuche.

Neben der hohen Energieeffizienz hat der VSP aufgrund seiner einzigartigen Manövrierfähigkeit überzeugt. Diese ermöglicht ein präzises Steuern auf anspruchsvollem Gewässer mit wechselnden Strombedingungen und Wasserständen. Beim Bugsieren der Schubleichter in den engen Hafenbecken von Duisburg-Schwelgern lassen sich Stöße auf die Boote und Kollisionen mit Fremdkörpern wie Ankerketten jedoch nicht immer vermeiden. Diese führen dank der konstruktionsbedingt hohen Robustheit der VSP allerdings in den seltensten Fällen zu Schäden am Propeller.

„Der Voith Schneider Propeller überzeugt aufgrund seiner hohen Zuverlässigkeit und dem geringen Wartungsaufwand. Die hervorragende Effizienz des VSP minimiert Leistungsanforderungen und senkt somit den Kraftstoffverbrauch bei gleichzeitiger Maximierung der Sicherheit für Schiff und Umwelt“, fasst Michael Rommel, Head of Sales & Application Management bei Voith die Vorzüge der bewährten Propulsion zusammen.

Dipl. -Ing. Peter Pospiech
Redaktionsleitung bei VEUS-Shipping.com mit Schwerpunkt Schiffsbetriebstechnik, Transport, Logistik, Schiffahrt, Hafen und dem weitreichenden Thema Umweltschutz sowie gesetzliche Auflagen für Antriebsmaschinen.

Related Articles

Der hungrige Däne

Die weltweit führende Schleppreederei Svitzer, mit Sitz in Kopenhagen, wird ab Januar 2021 einen neuen Schleppbetrieb im Seehafen Emden - dem drittgrößten deutschen Nordseehafen...

BSH und Bundespolizei führten Nationale Maritime Sicherheitsübung durch

In der Lübecker Bucht ist in der Zeit vom 19. bis 21. Oktober die Anti-Terror-Übung RACOON 2020 (RACOON ist die englische Bezeichnung für „Waschbär“)...

Kompakt, wendig, stark: PETER WESSELS

Drehmomentstärkster Assistenzschlepper im Emder Hafen Mitte August hat die niederländische Damen-Schiffbaugruppe den Schlepper PETER WESSELS an die Emder Schlepp-Betrieb GmbH (ESB)...

Neue Beiträge

Der hungrige Däne

Die weltweit führende Schleppreederei Svitzer, mit Sitz in Kopenhagen, wird ab Januar 2021 einen neuen Schleppbetrieb im Seehafen Emden - dem drittgrößten deutschen Nordseehafen...

BSH und Bundespolizei führten Nationale Maritime Sicherheitsübung durch

In der Lübecker Bucht ist in der Zeit vom 19. bis 21. Oktober die Anti-Terror-Übung RACOON 2020 (RACOON ist die englische Bezeichnung für „Waschbär“)...

Kompakt, wendig, stark: PETER WESSELS

Drehmomentstärkster Assistenzschlepper im Emder Hafen Mitte August hat die niederländische Damen-Schiffbaugruppe den Schlepper PETER WESSELS an die Emder Schlepp-Betrieb GmbH (ESB)...

Das Eis schmilzt

Klimawandel. Anstieg des Meeresspiegels. Energieproblematik. Co2-Anstieg ...  Sechs gefüllte Olympiaschwimmbecken: So viel Wasser fließt im Sommer von Grönland ins Meer. Pro Sekunde. Das Eis schmilzt....

MAN und WinGD reduzieren Methanschlupf

„Wir haben gesehen, wie das Eis der Arktis stirbt. Im Sommer war es von der Wärme selbst direkt am Nordpol völlig aufgeschmolzen und erodiert....