Weltweit Erste Segelyachten aus dem Drucker.

HanseYacht 3D15 wird eine Holzyacht.
Nachdem auch die Automobil – und Architekturbranche den 3D Druck für sich entdeckt hat, läuft nun die Testphase für den ersten 3D Rumpfdrucker für Yachten an. Zusammen mit der VBS-print GmbH arbeiten die Ingenieure der HanseYachts AG seit Jahren akribisch an der Realisierung des ersten 3D Drucks eines 10 Meter Rumpfes. Nach der Konstruktion des 20 Meter langen Druckers beginnt nun der Druck des ersten Prototyps, einer Hanse 3D15.
Der leitende Entwicklungsingenieur der Abteilung für Zukunftsforschung, Karl Dehler, ist sichtlich gespannt auf die nächsten Tage: “Die drei-jährige Planungs- und Entwicklungsphase ist nun abgeschlossen. Pünktlich zum 1. April fängt der Drucker an unser erstes Meisterwerk zu drucken. Die Besonderheit des Druckverfahrens bei HanseYachts ist die Nutzung von Holzfilament, welches sich aus 60% recycelten Holzfasern und einem polymeren Bindemittel zusammensetzt. Die neue Hanse 3D15 wird also wieder eine Holzyacht! Mit der neuen Rumpfdruckproduktion wollen wir nicht nur leistungsfähigere Rümpfe herstellen, sondern auch die Fertigungszeiten deutlich reduzieren, um der großen Nachfrage unserer Kunden nachzukommen. Darüber hinaus sind dem Hanse Individualisierungskonzept, nun gar keine Grenzen mehr gesetzt.“
Auch Dr. Jens Gerhardt, CEO der HanseYachts AG zeigt sich stolz: „Wir erleben hier den Beginn einer neuen Ära im Yachtbau! Wenn mir Kollegen der Branche sagen, dass wir mit dem 3D Holzdruck auf dem Holzweg sind, erinnere ich sie gerne an die Einführung von GFK in den 60er Jahren, welches zu dieser Zeit als Baumaterial noch höchst umstritten war. Schon damals hat Dehler mit modernen Baustoffen experimentiert und sich entgegen aller Erwartungen schnell als erster deutscher Großserienhersteller von GFK Yachten etabliert. Auch heute zählt Innovationskraft zu den großen Wettbewerbsvorteilen unserer Werft und wir sind stolz einen neuen Meilenstein im internationalen Yachtbau legen zu können.“

Dipl. -Ing. Peter Pospiech
Redaktionsleitung bei VEUS-Shipping.com mit Schwerpunkt Schiffsbetriebstechnik, Transport, Logistik, Schiffahrt, Hafen und dem weitreichenden Thema Umweltschutz sowie gesetzliche Auflagen für Antriebsmaschinen.

Related Articles

GEA reduziert CO2-Emissionen mit neuem Upgrade Kit

Mit einem neuen Upgrade Kit automatisiert GEA die Funktionalität ihrer Separatoren für Schiffsanwendungen. Wie das Unternehmen mitteilte bedeutet das für ihre Kunden Kosteneinsparungen, einen...

MAN’s ME-GA-Motor nun mit Abgasrückführung

Die bewährte Abgasrückführungstechnik (AGR) optimiert die Leistung von ME-GA-Motoren und reduziert den spezifischen Gas- / Brennölverbrauch um ca. 3 % bzw. 5 %   MAN...

Ex-Chef der IMO: „Wir müssen zwingend über kernenergiebetriebene Schiffe sprechen…“

Der frühere IMO-Mitarbeiter, Edmund Hughes, der an der Ausarbeitung der ersten Strategie des UN-Gremiums zu Treibhausgasen mitwirkte, sagte kürzlich in verschiedenen Interviews mehrerer Medien....

Neue Beiträge

GEA reduziert CO2-Emissionen mit neuem Upgrade Kit

Mit einem neuen Upgrade Kit automatisiert GEA die Funktionalität ihrer Separatoren für Schiffsanwendungen. Wie das Unternehmen mitteilte bedeutet das für ihre Kunden Kosteneinsparungen, einen...

MAN’s ME-GA-Motor nun mit Abgasrückführung

Die bewährte Abgasrückführungstechnik (AGR) optimiert die Leistung von ME-GA-Motoren und reduziert den spezifischen Gas- / Brennölverbrauch um ca. 3 % bzw. 5 %   MAN...

Ex-Chef der IMO: „Wir müssen zwingend über kernenergiebetriebene Schiffe sprechen…“

Der frühere IMO-Mitarbeiter, Edmund Hughes, der an der Ausarbeitung der ersten Strategie des UN-Gremiums zu Treibhausgasen mitwirkte, sagte kürzlich in verschiedenen Interviews mehrerer Medien....

Hamburg – wichtigster Containerhafen in Nordeuropa für Österreichs Wirtschaft

„Innovative" Bahntransporte zwischen Hamburg und Österreich und umgekehrt Seit Beginn der „Containerisierung" in Handelsverkehr und -schifffahrt ist der Hamburger Hafen der wichtigste in Nordeuropa für Österreichs Wirtschaft im...

Concordia Damen baut Binnentanker für Shell

Concordia Damen baut Binnentanker für Shell Concordia Damen hat mit institutionellen Anlegern, die von J.P. Morgan Asset Management beraten werden, einen Vertrag über 40 umweltfreundliche...