Werbung
Freitag, September 18, 2020
13.8 C
Kiel
7.8 C
Hamburg
13.1 C
Bremerhaven
18.8 C
Köln

Vermessungsschiff SEEADLER getauft

Die Direktorin des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung, Prof. Dr. Karin Lochte, hat am letzten Mai-Wochenende ein neues Arbeitsschiff von bremenports getauft. Zahlreiche Menschen schauten zu, als die obligatorische Champagner-Flasche, nach dem zweiten Versuch, am Bug des Peil- und Vermessungsschiffs SEEADLER zerschellte. Die Hafengesellschaft hatte als Rahmen für den Taufakt die touristische Großveranstaltung „Seestadtfest“ gewählt.

Mit dem Neubau setzt bremenports die ökologische Modernisierung seiner aus etwa 20 Schiffen bestehenden Flotte fort. Der moderne SCANIA-Dieselmotor vom MS SEEADLER senkt den Kraftstoffverbrauch, und konsequenterweise den CO2-Ausstoß, um rund 25 Prozent. Bremenports-Geschäftsführer Robert Howe erklärte im Beisein von Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD): „Unser neues Peil- und Vermessungsschiff ist besonders umweltfreundlich – denn es verfügt über einen Diesel-Elektro-Antrieb“. Das Energiespeicherpaket speichert die überschüssige Energie. Im Akkumulatorbetrieb ist es dann möglich, das Schiff auf kurzen Strecken völlig emissionsfrei zu fahren. Die innovative Antriebstechnik verringert den Ausstoß von Stickoxiden um etwa 85 Prozent, beim Kohlendioxid sind es bis zu 20 Prozent.

Karin Lochte ließ sich die innovative diesel-elektrische Antriebstechnik von dem Lieferanten des Systems, Claus Christophel, Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens Torque Marine IPS, eingehend erklären. „Solche Systeme sind sicherlich auch für uns und unsere Tätigkeiten in den Polargebieten hochinteressant“.

MS SEEADLER wurde vom Werftbetrieb Hermann Barthel in Derben an der Elbe gebaut und kostete etwa 1,4 Millionen Euro. Das Arbeitsschiff ist 16,10 Meter lang und 4,94 Meter breit (Tiefgang: 1,30 Meter). Zu den Aufgaben gehört die Vermessung der Wassertiefen, die Ortung von Objekten am Grund der Hafenbecken und die Unterwasserkontrolle von Hafenbauwerken.

Dipl. -Ing. Peter Pospiech
Redaktionsleitung bei VEUS-Shipping.com mit Schwerpunkt Schiffsbetriebstechnik, Transport, Logistik, Schiffahrt, Hafen und dem weitreichenden Thema Umweltschutz sowie gesetzliche Auflagen für Antriebsmaschinen.

Related Articles

E-Flexer GALICIA von Stena an Brittany Ferries ausgeliefert

"Das Besondere an der GALICIA ist, dass sie die erste in der E-Flexer-Serie ist, die an einen externen Kunden geliefert wird. Die Konstruktion wurde...

Die ersten beiden Schiffe von Havila Voyages sind vom Stapel gelaufen

Die Küstenkreuzfahrtschiffe, HAVILA CASTOR und HAVILA CAPELLA, wurden mit Beginn der zweiten Septemberwoche auf der Tersan-Werft in der Türkei zu Wasser gelassen....

Wiederauferstehung einer Legende

Als sie noch jung war, gehörte sie zu den schnellsten ihrer Art. Dann lag sie viele Jahre in New York. Nun kehrt sie nach...

Neue Beiträge

E-Flexer GALICIA von Stena an Brittany Ferries ausgeliefert

"Das Besondere an der GALICIA ist, dass sie die erste in der E-Flexer-Serie ist, die an einen externen Kunden geliefert wird. Die Konstruktion wurde...

Die ersten beiden Schiffe von Havila Voyages sind vom Stapel gelaufen

Die Küstenkreuzfahrtschiffe, HAVILA CASTOR und HAVILA CAPELLA, wurden mit Beginn der zweiten Septemberwoche auf der Tersan-Werft in der Türkei zu Wasser gelassen....

Wiederauferstehung einer Legende

Als sie noch jung war, gehörte sie zu den schnellsten ihrer Art. Dann lag sie viele Jahre in New York. Nun kehrt sie nach...

Die PEKING kehrt zurück nach Hamburg

Nach 88 Jahren kehrte die historische Viermastbark PEKING mit großem Aufwand und beträchtlichem Interesse der Bevölkerung, in ihren Heimathafen zurück. Am Montagmorgen, 7. September...

Panama: Vor der Grundberührung wich MV Wakashio vom Kurs ab, um das Handysignal zur Geburtstagsfeier aufzufangen

COSTA CONCORDIA lässt grüßen Fehlt den Schiffsführungen das notwendige Wissen bzw die Verantwortung? gCaptain berichtete in seiner Ausgabe vom10.09.2020 zu dem Thema „Grundberührung“ der MV WAKASHIO...