Stena Britannica in Fahrt.

Stena Line bestellt MAN D&T Online-Service

Reedereiinspektion und MAN überwachen Antriebsanlagen zu hundert Prozent

MAN Diesel & Turbo hat vor kurzem einen Vertrag mit Stena Line zur Lieferung von Online-Service für zwei Fährschiffe abgeschlossen. Die STENA HOLLANDICA und STENA BRITANNICA sind konventionelle Superfähren für den Passagier- und Fahrzeugtransport, die täglich die Route zwischen Hoek van Holland und Harwich befahren und jeweils von 4 x MAN 48/60CR-Motoren angetrieben werden.

Dan Sten Olsson, CEO und Eigentümer von Stena Sphere sagte: „Die Digitalisierung ist die direkte Übermittlung der Wahrheit und sie eröffnet schnelle Anpassungen und eine verbesserte Leistung durch Automatisierung oder eine verbesserte menschliche Urteilsfähigkeit.“

Wayne Jones, Chief Sales Officer, MAN D&T, kommentierte: „Wir haben eine klare Strategie bei der Entwicklung unseres Digitalisierungsprogramms und überwachen bereits über 200 Installationen in aller Welt. Wir können die Motoren sogar auf unseren Smartphones verfolgen. Wir werden demnächst in die Phase 2.0 eintreten, in der wir die Online-Services auch auf unsere Zweitaktmotoren ausdehnen werden. Unsere Kunden sind mit dem Konzept äußerst zufrieden, und wer sollte besser dazu geeignet sein als MAN Diesel & Turbo, das Geschäft unserer Kunden auf eine agile und effiziente Weise zu unterstützen?“

Was ist das Besondere an MAN D&T Online-Service?

PrimeServ Online Service ist der Service von MAN D&T für die automatische und kontinuierliche Überwachung von Motoren und Turboladern. Eine dauerhafte Überwachung der zentralen Leistungsdaten von Motoren und Turboladern erleichtert die rechtzeitige Optimierung von unzureichenden Betriebszuständen, wodurch die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Maschinen von MAN aufrechterhalten bleibt. Seit 2000 werden alle Motoren von MAN D&T mit integrierten Datenschnittstellen geliefert, die so aufgerüstet werden können, dass vollständige lokale Motorüberwachungssysteme entstehen. Wenn der Online-Zugang über diese Datenschnittstelle hergestellt ist, haben die Fachleute von PrimeServ Zugriff auf alle Betriebsdaten von Motoren und Turboladern und zusätzliche Informationen, um diese zu analysieren. Mit dem PrimeServ Online Service werden die Motordaten von jedem Ort der Welt über sichere Datenverbindungen übertragen. Die PrimeServ-Fachleute analysieren die Daten und übermitteln Empfehlungen für Wartungs- oder Reparaturarbeiten.

Im Rahmen dieser Digitalisierungsstrategie hat MAN D&T vor kurzem mit Audi Lucas einen Chief Digitization Officer benannt, der die Entwicklung und Integration des digitalen Angebots in das Produktsortiment vorantreiben soll. In Verbindung mit dieser Personalentscheidung sagte Dr. Uwe Lauber, Vorstandsvorsitzender MAN D&T: „Als kreative Aufgabe reicht die Digitalisierung weit über die Entwicklung von Techniken hinaus. Es ist ein Ansatz und eine Denkweise, die interdisziplinäre Netzwerkbildung, Datenanalysen und Interaktion umfasst. Mehr denn je möchten wir diese Mentalität auf allen Ebenen bei MAN Diesel & Turbo einbetten – von der Unternehmensstrategie über den Kundenservice bis zur Produktentwicklung“.