Das Wattentaxi LIINSAND verfügt über ein COBRA-Batteriesystem von Becker Marine Systems.

Wattentaxi mit umweltfreundlichem Hybrid-Antrieb nimmt Fahrt auf

Mit der in Husum beheimateten LIINSAND ist ein Wattentaxi im schleswig-holsteinischen Wattenmeer in Dienst gestellt worden.

Auf der persönlichen Wunschroute durch das Wattenmeer fahren – möglich wird dies ab sofort durch ein Wattentaxi mit Heimathafen Husum. Das moderne und umweltfreundliche Schiff der Watten Fährlinien GmbH kann tagsüber und auch nachts für Fahrten mit bis zu 50 Personen gebucht werden.

Von Wittdün auf Amrum nach Wyk auf Föhr oder von Dagebüll nach Pellworm – für die Bewohner und Besucher der Region Wattenmeer ergeben sich völlig neue Zeiten des Individualverkehrs.

Unter dem Motto „Wir bringen Sie wann Sie wollen, wohin Sie wollen“ wird das in Husum beheimatete Wattentaxi LIINSAND künftig bis zu 50 Fahrgäste mit einer Reisegeschwindigkeit von 16 Knoten von Hafen zu Hafen befördern.

Im Wattenmeer ist die LIINSAND mittlerweile zu einem vertrauten Anblick geworden. Schon während der Probefahrten häuften sich die Anfragen nach individuellen Verbindungen mit dem Wattentaxi. Nun hat die Crew alle Tests erfolgreich abgeschlossen und freut sich, ab sofort Fahrgäste an Bord begrüßen zu dürfen.

Das in der Türkei bei Loça Mühendislik gebaute Schiff ist 18,70 m lang, 7,20 m breit und hat einen maximalen Tiefgang von 1,35 m. Beim neuen Wattentaxi kommen zwei redundante, hybride Diesel-Antriebssysteme mit zwei Propellern, zwei Becker-Rudern und zwei Batteriesystemen mit jeweils gut 50 Kilowattstunden zum Einsatz. »Im Hafen operiert sie leise und emissionsfrei mit COBRA-Batteriekraft, auf See beschleunigen moderne Dieselmotoren mit nachgeschalteten Abgasreinigungssystemen das Wattentaxi«, sagte Dirk Lehmann, dessen Unternehmen Becker Marine Systems das Batteriesystem COBRA (»Compact Battery Rack«) entwickelt hat. Gefertigt wurde das System im neuen Werk in Winsen an der Luhe. Eine weitere zeitgemäße Neuerung: Während der Fahrt werden erstmals alle entstandenen Emissionen angezeigt.

„Mit unserem Angebot eines Wattentaxis stoßen wir auf eine Lücke in dieser Region“, sagt Dirk Lehmann, Geschäftsführer Becker Marine Systems über das erste, realisierte Produkt der Watten Fährlinien GmbH, „denn wir können flexibel und komfortabel jede denkbare Verbindung im Wattenmeer über zwölf Häfen ansteuern“. Je mehr Fahrgäste sich dabei für eine Strecke finden, desto günstiger wird der Preis pro Person.

Die LIINSAND ist keine Fähre, sondern ein Taxi: Die Anzahl der Fahrgäste und die Streckenlänge bestimmen den Fahrpreis pro Person. Damit ist das Wattentaxi vor allem für Gruppen wie Reiseveranstalter, Pendler von den Inseln auf das Festland, Schulausflüge oder Festgesellschaften interessant. Es kann außerdem auch zu Fahrten für die ärztliche Versorgung oder zu Einkaufstouren genutzt werden. Des Weiteren ist das Wattentaxi Partner der Konzertreihe „Kunst auf den Halligen“ und übernimmt die Verbindung von und nach Wyk auf Föhr zu allen Musik-Veranstaltungen auf der Hallig Langeneß.

Gebucht werden kann das Wattentaxi über die Website www.wattentaxi.de, hier sind über einen Fahrtenkalender die geplanten Touren, die aktuelle Position und die Verfügbarkeit der LIINSAND einsehbar. Werden freie Plätze angezeigt, können Kunden auch bei laufenden Verbindungen zusteigen. Buchbar sind die Fahrten nicht nur online, sondern auch telefonisch im Husumer Büro der Watten Fährlinien GmbH unter der Nummer 0700 981981981.

Angeboten werden Tages-, Gruppen- und Nachttarife, zudem gibt es an Bord Stellplatz für maximal 15 Fahrräder. Während andere Schiffe im Einsatzgebiet Wattenmeer nur saisonal eingesetzt werden, ist das Wattentaxi mit zwei Schiffsbesatzungen das ganze Jahr über da. Durch einen geringen Tiefgang von 1,35 Metern ist das Wattentaxi weitgehend tidenunabhängig.