Buchcover Containerschiffe. © Verlag

Containerschiffe – Rückgrat des Welthandels

Es gilt inzwischen als Binsenweisheit, dass der Container die Basis für die weit vorangeschrittene Globalisierung der Weltwirtschaft ist. Ohne die »Entdeckung« des Containers – zunächst als schlichte, dann aber innerhalb kurzer Zeit in ihren Abmessungen international genormte »Blechkiste« – hätte die Globalisierung, so wie wir sie erlebt haben und erleben, nicht stattfinden können.

Die rasante Entwicklung, die einer Revolution im Transportwesen gleichkommt, findet ihren für alle sichtbaren Ausdruck in der wachsenden Anzahl der Container in den Häfen sowie auf den Straßen, Schienen- und Binnenwasserwegen. Auch die  enorm gewachsenen Schiffsgrößen in den Überseeverkehren, für die die Bezeichnungen »Megacarrier« oder »Megaboxer« gerade noch so passen, sind ein Indiz für die Erfolgsgeschichte des Containers.

Diese Giganten der Containerschifffahrt stehen zwar im Mittelpunkt des vorliegenden Bandes, es wird darin aber auch auch auf die allgemeine Entwicklung dieses Transportsystems und auf die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise eingegangen. Ohne diese Hintergrundinformationen wären die Größensprünge in der Schifffahrt kaum nachzuvollziehen, denn diese sind ja kein Selbstzweck, sondern Folge wirtschaftlicher Herausforderungen und Chancen, auf die die maritimen Industrien reagieren.

Diese faszinierende Entwicklung, die sich in den vergangenen sechs Jahrzehnten in großen Schritten vollzog, schildert das vorliegende reich illustrierte Buch.

 

Autor: Hans Jürgen Witthöft
CONTAINERSCHIFFE – RÜCKGRAT DES
WELTHANDELS
Vom umgebauten Tanker zum Megacarrier
Gebunden mit Schutzumschlag • 26 x 24 cm •
224 Seiten • zahlreiche Farbfotos
€ (D) 29,95 • € (A) 30,80 • SFr* 41,90
ISBN 978-3-7822-1316-5
Verlag: Koehler-Books.de