Werbung
Donnerstag, Oktober 1, 2020
15.6 C
Kiel
16.3 C
Hamburg
17.5 C
Bremerhaven
15.4 C
Köln

Wohin treibt die kapitalistische Gesellschaft?

Der alchemistische Traum vom ewigen Wachstum.
Der am 5.Mai 1818 geborene Karl Marx analysierte den Kapitalismus und prophezeite seinen unausweichlichen Untergang. Doch der hat sich bis heute als erstaunlich wandlungsfähig bewiesen, sich nach jeder Krise gehäutet und wieder erholt. Warum sollte es nun anders sein?

Wirtschaftliches Wachstum ist das Lebenselixier des Kapitalismus – fehlendes Wachstum bedeutet Krise, Arbeitslosigkeit, Instabilität. Doch stehen die Zeichen überdeutlich an der Wand, dass unser Wirtschaftssystem an ökologische Grenzen stößt. Der Planet: überhitzt; die Meere: überfischt, vermüllt und versauert; die Böden: degradiert; und die Vielfalt an Lebewesen bedroht.

Nun droht unserer Wirtschaft auch noch durch Automatisierung die Arbeit auszugehen. Aber wer soll all die Produkte kaufen, die von immer mehr Robotern produziert werden? Warum treiben wir das Wachstum immer weiter, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann?

Der Autor Michael v. Wuntsch geht in seinem Buch „Wohin treibt die kapitalistische Gesellschaft?“ auf diese Frage detailliert ein und beleuchtet u.a. die unterschiedlichen Formen des modernen Finanzkapitalismus und meint: „Im modernen Finanzkapitalismus hat sich eine Handlungs- und Denkweise verwirklicht, die Züge alchemistischen Strebens trägt.

Der Traum der unendlichen Verwertung hat im globalen und digital vernetzten Markt seine Gestalt gefunden. Die Kritik am Kapitalismus als Lebensweise wächst. Mit der Potenzierung des Warenangebots haben sich zwar die materiellen Lebenschancen für viele erweitert, doch ist die Kehrseite der finanzgetriebenen Wachstumsspirale nicht zu übersehen. Dies betrifft nicht nur die Kommerzialisierung aller Lebensbereiche, sondern auch die ungleiche Verteilung des Reichtums und den Klimawandel.“ v. Wuntsch hebt hervor, dass die Geschichte nicht eindimensional verläuft. Sie ist seiner Meinung nach vielmehr ein ineinander verschachtelter Prozess von Bewegung und Gegenbewegung.

In dieser Perspektive werden im Buch zentrale Fragen aufgegriffen:
* Wie sind die Spielregeln des Wirtschaftens auszugestalten, so dass ein fairer Welthandel ermöglicht wird?
* Welche Rolle kommt dem Staat bei der Gestaltung der Wirtschaft zu?
* Und wie kann eine Transformation zur Nachhaltigkeit in Gang gesetzt werden, die zur Dekarbonisierung der Wirtschaft beiträgt?

Ein hochaktuelles Buch in dem Konfliktfelder, aber auch Perspektiven der Veränderung aufgezeigt werden.

Titel: Wohin treibt die kapitalistische Gesellschaft?
Autor: Michael von Wuntsch
1. Auflage
Einband: Taschenbuch
Format: 21.5 x 15 x 2 cm
Seiten: 284
Sprache: Deutsch
Verlag: UVK Verlagsgesellschaft mbH
ISBN: 9783867648981

Dipl. -Ing. Peter Pospiech
Redaktionsleitung bei VEUS-Shipping.com mit Schwerpunkt Schiffsbetriebstechnik, Transport, Logistik, Schiffahrt, Hafen und dem weitreichenden Thema Umweltschutz sowie gesetzliche Auflagen für Antriebsmaschinen.

Related Articles

Success for Wärtsilä’s big data development

Creation of global map of maritime CO2 emissions will support evidence-based policy making Wärtsilä wins the competition ahead of 16 world-ranked research institutes...

Metal Shark introduces newly developed expedition yacht

Metal Shark, a diversified Louisiana shipbuilder specializing in the design and construction of welded aluminum and steel vessels has introduced the new Metal Shark...

DNV GL: Begrenzte Rolle von Wasserstoff in der Schifffahrt

DNV GL-Maritime hat die vierte Ausgabe seiner Maritimen Prognose bis 2050 veröffentlicht, die die Fähigkeit der Akteure in der Schifffahrt, insbesondere der Schiffseigner, verbessern...

Neue Beiträge

Success for Wärtsilä’s big data development

Creation of global map of maritime CO2 emissions will support evidence-based policy making Wärtsilä wins the competition ahead of 16 world-ranked research institutes...

Metal Shark introduces newly developed expedition yacht

Metal Shark, a diversified Louisiana shipbuilder specializing in the design and construction of welded aluminum and steel vessels has introduced the new Metal Shark...

DNV GL: Begrenzte Rolle von Wasserstoff in der Schifffahrt

DNV GL-Maritime hat die vierte Ausgabe seiner Maritimen Prognose bis 2050 veröffentlicht, die die Fähigkeit der Akteure in der Schifffahrt, insbesondere der Schiffseigner, verbessern...

Voith-Schneider Propeller für neue thyssenkrupp-Schubboote

Im Zuge der Modernisierung ersetzt die thyssenkrupp Steel Europe AG zwei ihrer Rhein-Schubboote mit modernen, diesel-elektrisch betriebenen Schiffe. Diese zeichnen sich aufgrund ihrer hohen...

Ammoniakbetriebenes Aframax-Projekt erreicht wichtigen Meilenstein

Ammoniak als kohlenstofffreier Kraftstoff auf dem Vormarsch Die britische Klassifizierungsgesellschaft Lloyd's Register (LR) hat Samsung Heavy Industries (SHI) das „Approval in Principle (AIP)“ für die...