MAN Cryo ist weltweit führend in der Entwicklung von LNG-Brenngasversorgungssystemen für den Schifffahrtssektor.

Neue TT-RoPax-Fähren erhalten MAN-Antriebspaket

Erste dieselmechanische MAN Dual-Fuel-Viertakt-Lösung für LNG-betriebene Fähre

Die Jinling Shipyard in China hat vier MAN 51/60DF-Motoren für den Bau von zwei 230 Meter langen RoPax-Schiffen für den deutschen Fährbetreiber TT-Line bestellt. Die Schiffe werden mit einem kompletten MAN Antriebspaket ausgerüstet. Es umfasst neben Motoren mit Propellern, ein Kraftstoff-Gas-Versorgungssystem (FGSS) und das HyProp ECO-System, den innovativen, kraftstoffsparenden Hybridantrieb von MAN.

Darstellung des neuen „Green Ship“ RoPax-Schiffes
Darstellung des neuen „Green Ship“ RoPax-Schiffes.

Die Neubauten erfolgen im Rahmen des „Green-Ship-Konzepts“, das der Kopenhagener Schiffsdesigner OSK-Shiptech in Zusammenarbeit mit TT-Line entwickelt hat. Sie sollen nach der Lieferung im Jahr 2022 voraussichtlich im Streckennetz der TT-Line auf der Ostsee eingesetzt werden. Die neuen Schiffe werden mit Erdgas (Methan) betrieben und erzeugen im Vergleich zur bisherigen Schiffsgeneration der TT-Line 50 % weniger Emissionen.

Wayne Jones, Vertriebsvorstand von MAN Energy Solutions, erklärte: „Dies ist ein Paradebeispiel für das, was wir am besten können. Wir setzen unsere gesamten Ressourcen ein, um unseren Kunden zu helfen, die Effizienz und die Emissionsmesssysteme ihrer Schiffe mit einer einzigartigen Lösung zu optimieren. Das Ergebnis spricht für sich.“

Lex Nijsen, Leiter Four-Stroke Marine Sales bei MAN ES, fügte hinzu: „Unser mit Erdgas betriebenes Antriebspaket senkt die Emissionen dieser Schiffe und macht sie zu den umweltfreundlichsten RoPax-Fähren der Ostsee. Mit unserer Systemkompetenz unterstützen wir unsere Kunden auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft, denn unsere Lösungen erhöhen die Effizienz und reduzieren die Emissionen.“

MAN 51/60DF-Motor
Der MAN 51/60DF-Motor ist ein Zweistoff-Motor, der flüssigen Kraftstoff (Dieselbetrieb) oder Erdgas effizient und emissionsarm in elektrische Energie umwandelt. ©MAN ES

MAN Energy Solutions führt den Auftrag in Zusammenarbeit mit dem kanadischen Unternehmen Aspin Kemp & Associates Inc. (AKA) aus, an dem MAN mit 40 % beteiligt ist. AKA ist auf Energieversorgung, Energiemanagement und hybride Antriebssysteme für Schiffs- und Industrieanwendungen spezialisiert. MAN Cryo, eine Tochtergesellschaft von MAN Energy Solutions, wird das Kraftstoff-Gas-Versorgungssystem der neuen Schiffe liefern. MAN Cryo bietet Systeme zur Lagerung, Verteilung und Handhabung von Flüssigerdgas an.

Nijsen ergänzte: „Dieser Auftrag ist unser erstes dieselmechanisches Dual-Fuel-Viertakt-Antriebssystem für eine Fähranwendung. Er ist Ausdruck unserer strategischen Ausrichtung auf die Entwicklung nachhaltiger Technologien und Lösungen. Gemeinsam mit AKA und MAN bringen wir unsere Kompetenz als Anbieter von Komplettlösungen für den Kunden ein.“

Die neuen Schiffe werden jeweils über eine Kapazität von 800 Passagieren und über 200 Sattelzügen verfügen. Bei der Konstruktion wurde besonderer Wert auf Flexibilität und kurze Hafenumschlagzeiten gelegt. TT-Line verfügt derzeit über sechs Fähren, die auf verschiedenen Routen in der Ostsee verkehren.

Der Lieferumfang von MAN ES umfasst:

• Zwei MAN 8L51/60DF-Motoren und zwei MAN 6L51/60DF-Motoren mit einer Gesamtleistung von jeweils 29.400 kW

• MAN Alpha Twin-Verstellpropeller (CPP)

• Zwei Getriebe mit jeweils zwei Eingängen (PTI) und einem Ausgang (PTO)

• Ein MAN Cryo FGSS-System mit zwei vakuumisolierten 500-m3-Typ-CTanks

• Das fortschrittliche HyProp ECO-System von AKA

• AKA-Antriebe, elektrische Generatoren und Motoren für die PTO-Aggregate und Bugstrahlruder.

Fünf verschiedene Betriebsmodi für die Wellengeneratoren (PTO) ermöglichen eine kraftstoffsparende Stromerzeugung in Kombination mit einer intelligenten und flexiblen Versorgung der Bugstrahlruder.

Das HyProp ECO-System

Mit HyProp ECO wird eine Systemlösung realisiert, die einen Dieselmotor mit einem frequenzwandlergetriebenen Wellengenerator/Motor kombiniert und mehrere Betriebsmodi bietet. Das System kombiniert die Vorteile eines bidirektional arbeitenden Frequenzumrichters für die Wellenmaschine mit einer hocheffizienten CP-Propelleranlage. Das HyProp ECO-System ermöglicht ferner den Landanschluss und die Integration von Energiespeichern und Batterien.

Die Maritime Energiewende

Der Auftrag von TT-Line ist Teil der von MAN Energy Solutions vorangetriebenen Initiative „Maritime Energiewende“. Mit diesem Begriff fasst das Unternehmen sein Engagement für eine klimaneutrale Schifffahrt zusammen. Angelehnt an die deutsche Energiewende auf dem Strommarkt, thematisiert die Initiative den Handlungsbedarf zur Reduktion von Emissionen in der Schifffahrt. Sie findet seit ihrem Beginn im Jahr 2016 breite Unterstützung in Schifffahrt und Politik.