„Historische Dampfschiffe sind mein besonderes Hobby“

Geboren in Notodden und aufgewachsen in der alten schifffahrtsverbundenen Stadt Porsgrunn,  beides Orte in der Telemark Norwegens, hat sich Eivind Lande frühzeitig den geistigen Wissenschaften zugewandt, allerdings war ein abgeschlossenes Master-Studium der Geschichte an der Universität in Oslo dem heute 58jährigen nicht genug und so begann er eine nautische Ausbildung mit dem Ziel als Kapitän zur See zu fahren. An der nautischen Hochschule in Horten (Universitetet Sydøst-Norge) beendete er seine nautische Ausbildung als Bachelor of Nautics. Lande wohnt heute in Oslo; Tochter und Sohn sind schon lange aus dem „Nest geflogen“. Wenn er nicht gerade an Bord seines Lieblingsschiffes MS LOFOTEN der Hurtigruten Reederei ist, beschäftigt er sich insbesondere mit alten Dampfschiffen. Als vielseitig interessierter Mensch liebt Lande u.a. auch die Musik

Kapitän Eivind Lande
Kapitän Eivind Lande

Zehn Fragen an Eivind Lande:

Sie sind ein erfolgreicher Kapitän. Welche Fähigkeiten benötigt man dafür?

Lande: Man muss die notwendige maritime Expertise und Erfahrung haben. Das Wichtigste ist aber nach meiner Meinung, mit anderen Menschen zusammenarbeiten zu können und zu wollen sowie gute Teams zu bilden.

Was motiviert Sie?

Lande: Zufriedene Passagiere und Besatzungsmitglieder (happy crew – happy ship). Immer eine gute und sichere Atmosphäre an Bord zu entwickeln!

Die Hurtigruten-Group ist ein bekanntes, über 100 jähriges bestehendes, Unternehmen. Was hat das Unternehmen zu dem gemacht was es heute ist?

Lande: In erster Linie sind das gute und freundliche Seeleute! Und dann folgt natürlich unsere Landschaft: Wer die faszinierende Küste Norwegens mit den unzähligen Fjorden, den steil aufragenden Felswänden, dem klaren Wasser und vielem mehr sieht – für den sind die Schiffe von Hurtigruten die beste Wahl. Es ist die besondere Mischung von lokalen Passagieren, Touristen und die Besonderheit dass wir immer noch Fracht transportieren.

Was war Ihr bisher größter Erfolg?

Lande: Kapitän an Bord der LOFOTEN zu werden!

Worauf werden Sie sich zukünftig konzentrieren? Was sind die zukünftigen Herausforderungen an ein Unternehmen wie die Hurtigruten-Group?

Lande: Die Reederei Hurtigruten hat viele Pläne und große Ambitionen, nicht nur entlang der norwegischen Küste, sondern auch in der Arktis und Antarktis. Gleichzeitig ist es ein Hauptziel des Unternehmens, die umweltfreundlichste Reederei der Welt zu sein. Nachhaltigkeit hat für Hurtigruten oberste Priorität.

Welche bekannte Persönlichkeit möchten Sie einmal persönlich treffen?

Lande: Ich würde mir wünschen dass vielleicht David Attenborough, Norah Jones oder Barack Obama unsere LOFOTEN als Passagier besuchen.

Gibt es / wird es neue Schiffe geben (was wird so besonders an ihnen sein?)

Lande: Ja, es kommen neue Schiffe. Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit stehen in besonderem Fokus,

Was möchten Sie in Ihrem Arbeitsleben noch erreichen?

Lande: Ich habe den schönsten, interessantesten und abwechslungsreichsten Arbeitsplatz der Welt – was will man mehr?

Wenn Sie zwei Wünsche, mit unbegrenztem Kapital, für sich selbst frei hätten – was würden Sie sich wünschen?

Lande: Das ist schwer zu sagen, ich habe alles was ich brauche, um ein gutes Leben zu führen. Aber mit unbegrenztem Kapital möchte ich zu einem sauberen Meer beitragen. Hier hat die Menschheit jahrzehntelang gesündigt, und es ist Zeit für eine weltweite Änderung der Einstellung und eine große Reinigung.

Eine abschließende Frage: wie und wobei entspannt sich Eivind Lande?

Lande: In unserem Familien-Sommerhaus am Meer in Vestfold, an Bord des alten Dampfschiffs BØRØYSUND  oder vielleicht auf einem Berggipfel irgendwo in Norwegen.

Herr Kapitän, wir danken für das Gespräch.

Captain Lande an Bord MS LOFOTEN
Captain Lande an Bord MS LOFOTEN © Eivind Lande

Dipl. -Ing. Peter Pospiech
Redaktionsleitung bei VEUS-Shipping.com mit Schwerpunkt Schiffsbetriebstechnik, Transport, Logistik, Schiffahrt, Hafen und dem weitreichenden Thema Umweltschutz sowie gesetzliche Auflagen für Antriebsmaschinen.

Related Articles

GEA reduziert CO2-Emissionen mit neuem Upgrade Kit

Mit einem neuen Upgrade Kit automatisiert GEA die Funktionalität ihrer Separatoren für Schiffsanwendungen. Wie das Unternehmen mitteilte bedeutet das für ihre Kunden Kosteneinsparungen, einen...

MAN’s ME-GA-Motor nun mit Abgasrückführung

Die bewährte Abgasrückführungstechnik (AGR) optimiert die Leistung von ME-GA-Motoren und reduziert den spezifischen Gas- / Brennölverbrauch um ca. 3 % bzw. 5 %   MAN...

Ex-Chef der IMO: „Wir müssen zwingend über kernenergiebetriebene Schiffe sprechen…“

Der frühere IMO-Mitarbeiter, Edmund Hughes, der an der Ausarbeitung der ersten Strategie des UN-Gremiums zu Treibhausgasen mitwirkte, sagte kürzlich in verschiedenen Interviews mehrerer Medien....

Neue Beiträge

GEA reduziert CO2-Emissionen mit neuem Upgrade Kit

Mit einem neuen Upgrade Kit automatisiert GEA die Funktionalität ihrer Separatoren für Schiffsanwendungen. Wie das Unternehmen mitteilte bedeutet das für ihre Kunden Kosteneinsparungen, einen...

MAN’s ME-GA-Motor nun mit Abgasrückführung

Die bewährte Abgasrückführungstechnik (AGR) optimiert die Leistung von ME-GA-Motoren und reduziert den spezifischen Gas- / Brennölverbrauch um ca. 3 % bzw. 5 %   MAN...

Ex-Chef der IMO: „Wir müssen zwingend über kernenergiebetriebene Schiffe sprechen…“

Der frühere IMO-Mitarbeiter, Edmund Hughes, der an der Ausarbeitung der ersten Strategie des UN-Gremiums zu Treibhausgasen mitwirkte, sagte kürzlich in verschiedenen Interviews mehrerer Medien....

Hamburg – wichtigster Containerhafen in Nordeuropa für Österreichs Wirtschaft

„Innovative" Bahntransporte zwischen Hamburg und Österreich und umgekehrt Seit Beginn der „Containerisierung" in Handelsverkehr und -schifffahrt ist der Hamburger Hafen der wichtigste in Nordeuropa für Österreichs Wirtschaft im...

Concordia Damen baut Binnentanker für Shell

Concordia Damen baut Binnentanker für Shell Concordia Damen hat mit institutionellen Anlegern, die von J.P. Morgan Asset Management beraten werden, einen Vertrag über 40 umweltfreundliche...