Wirtschaft

Hafen Djibouti als Chinas wichtigstes „Einfallstor“ in Afrika

Der Hafen von Djibouti, der Hauptstadt der gleichnamigen kleinen ostafrikanischen Republik in strategisch überaus bedeutender Lage, ist in jüngster Zeit zu einem bedeutenden wirtschaftlichen und politischen „Einfallstor“ der Volksrepublik China in Afrika geworden, ein weiter solcherart bedeutender Hafen ist Mombasa…

 

Transportversicherer finanziell unter Druck

Seefrachtversicherungen – gemessen an Prämieneinnahmen die größte kommerzielle Sparte der globalen Transportversicherungsbranche – sind weltweit seit mehreren Jahren auf Grund steigender Schadens- und Kostenquoten unrentabel geworden. Im Jahr 2018 (für 2019 liegen noch keine endgültigen Zahlen vor) stiegen die Versicherungsprämien…

 

Neue Wirtschaftsperspektiven am Kaspischen Meer

Neue Transportrouten, neue Häfen und neue Schifffahrtslinien  Die Anrainerstaaten des Kaspischen Meeres, des weltgrößten Binnengewässers zwischen Kaukasus und Zentralasien (Russland, Kasachstan, Aserbaidschan, Iran und Turkmenien)  haben sich nach 25-jährigen Bemühungen in der ersten Jahreshälfte 2019 über die Aufteilung des Bodens…

 

Ein Schubschiff ersetzt 900 LKWs

Wiens Hafenchef: Klimabilanz und damit Kosten bei Schubverbänden „unschlagbar“ Ein großes Problem für Menschen und Umwelt ist und bleibt der LKW-Verkehr durch Österreich trotz Forschungen über alternative Antriebsmethoden, wie kürzlich der Chef der Wiener Donauhafenverwaltung und Präsident der in Brüssel…

 

Europawahl: Auch Seeleute gehen wählen

Mehr als 200.000 Seefahrer können bei der Europawahl mitentscheiden Wenn bis zum kommenden Sonntag die Europäer ein neues Parlament wählen, werden darunter auch Tausende Seeleute sein, die über die Sitzverteilung mitentscheiden dürfen. Allein in Deutschland gibt es etwa 8.000 Männer…